Altpapiersammlung

tl_files/clean_blue/Bilder/Altpapiersammlung.jpg Unsere jeden ersten Samstag im Monat stattfindende Altpapiersammlung ist aus unserem Stammesleben kaum noch wegzudenken. Sie stellt für uns einen wichtigen Anteil zur Finanzierung unseres Fördervereins und damit unseres Stammes dar und trägt darüber hinaus natürlich zur Rohstoffeinsparung bei.
Von dem so erarbeiteten Geld halten wir unser Haus in Schuss, kaufen nützliche Dinge und vieles mehr. Vor allem die erste der beiden Schichten von 8 - 10 Uhr (zweite von 10 - 12 Uhr) ist bei den meisten Leitern nicht sehr beliebt, schließlich will man ja auch mal ausschlafen.
Natürlich haben wir auch schon unsere Stammkunden, die meistens immer um die gleiche Uhrzeit teilweise schon mit Lastwagen das Papier und die Pappe, zu uns bringen.

Seit 1980 sammeln wir nun schon, lange bevor sich der Gedanke an Wiederverwertung durchgesetzt hat und damit 10 Jahre vor Einführung des Dualen Systems.

Wer uns sein Papier bringen möchte:
Wir sammeln jeden ersten Samstag im Monat auf dem Parkplatz neben der Kirche St. Rochus in der Schwinningstraße in Oberforstbach.
 

Die nächsten Termine:

01.07.2017 | (08:00 - 12:00)
05.08.2017 | (08:00 - 12:00)
02.09.2017 | (08:00 - 12:00)

Infos zur Altpapiersammlung:

Zur Sammlung geeignet:
einfaches Papier, Briefe, Briefumschläge, Bücher, Hochglanzpapier, Karteikarten, Kartons, Kataloge, Papierverpackungen (grüner Punkt), Pappe, Prospekte, Schachteln, Schulhefte, Zeitungen.
Wenn Sie nicht auf Anhieb feststellen können, ob es sich um reines Papier oder z.B. beschichtetes Papier handelt (siehe "Was nicht zum Altpapier gehört"), sollten Sie die Reißprobe machen:
Zerreißen Sie das Prüfstück. Wenn es wie normales Papier reißt, gehört es in den Papiercontainer. Lässt es sich schwer reißen und kommt eine dünne Folie zum Vorschein, ist das Papier beschichtet.

Was nicht zum Altpapier gehört:
Postkarten oder Fotopapier, Tapetenreste, Pergamentpapier sowie Kohle- und Durchschreibpapiere, da diese für eine Verwertung nicht geeignet sind.
Diese Materialien können über die Restmülltonne entsorgt werden.