Sommerlager

tl_files/clean_blue/Bilder/Aktionen/Sommerlager.JPG

Das Sommerlager ist für alle Pfadfinder die schönste Zeit des Pfadfinderjahres. Das Sommerlager ist 10 Tage lang und findet immer am Ende der Sommerferien statt. Meist fahren wir zu weiter entfernten Zielen. So haben wir beispielsweise unser Sommerlager schon in Italien oder Ungarn verbracht.
Typisch im Sommerlager ist eine etwa dreitägige Wanderung in kleinen Gruppen (auch Hike genannt). Die Wanderer sind dabei auf sich selbst und auf die Hilfsbereitschaft anderer angewiesen, da sie selbst den Weg zum (selbst gesteckten) Ziel finden, für ihre Verpflegung sorgen müssen oder eine Übernachtungsmöglichkeit suchen müssen. Die Leiter halten sich bei diesen Wanderungen im Hintergrund, sodass die Kinder und Jugendlichen selbst Entscheidungen fällen müssen. Eine Hike findet erst ab der Pfadfinderstufe statt. Die Jungpfadfinder wandern auch in Gruppen, jedoch mit Leiterbegleitung und einer vorher organisierten Übernachtungsmöglichkeit.
Das Sommerlager ist im jährlichen Wechsel entweder ein Stufen- oder ein Stammeslager.

Wie in keinem anderen Pfadfinderlager machen alle im Sommerlager unzählige Erfahrungen, die keiner so schnell vergessen wird.