Die Leiter

tl_files/clean_blue/Bilder/Lilien/l_leiter.jpgEin Stamm ohne Jugendliche ist genau so leblos und vor allem sinnlos wie ein Stamm ohne Leiter. Als erwachsener Mensch ab einem Alter von 18. Jahren trägt man besondere Verantwortung für das Zusammenleben und Zusammenarbeiten im gesamten Stamm und in "seinem" Trupp im Besonderen.

Für sich selbst und andere einstehen zu können, muss erst einmal probiert werden. Erwachsene Leiterinnen und Leiter begleiten und unterstützen diesen Prozess. Sie ermuntern die Mitglieder ihrer Gruppen, gemeinsam das Programm der Gruppe zu gestalten und darauf zu achten, dass es für jeden einzelnen zu einer Bereicherung seiner Persönlichkeit wird. Auf diesem Wege entdecken die erwachsenen Leitungskräfte des Verbandes ihr eigenes Leben neu und setzen sich als Partner und Anwalt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen für deren Anliegen und Interessen ein.

Eine Stärkung und Reflexion dieser Ziele findet regelmäßig in der Leiterrunde statt. Man denkt gemeinsam über das Pfadfinder-Sein nach und setzt sich mit inhaltlichen Fragen auseinander, plant Lager und Veranstaltungen, bespricht die weitere Entwicklung des Stammes und reflektiert Erlebnisse, ringt um Positionen und entwickelt politische Handlungsformen. Die Leiterrunde ist gemeinsam unterwegs für das Zusammenleben des ganzen Stammes. 

Darüber hinaus nehmen die Leiter regelmäßig an der Woodbadge-Ausbildung teil. tl_files/clean_blue/Bilder/Websitebilder/woodbadge-logo.jpg
Dort steht zunächst die Auseinandersetzung der eigenen Identität im Vordergrund. In weiteren Modulen richtet sich der Blick auf die Kinder und Jugendlichen und ihre Lebenswelten sowie auf den pfadfinderischen Gedanken. Das dritte Modul vermittlet Sachthemen wie Lagerplanung und -finanzen.
Wer mehr über die Woodbadge-Ausbildung erfahren möchte, kann sich auf der entsprechenden Seite der DPSG informieren. 

Alle Leiter besuchen regelmäßig wiederkehrend eine Präventionsschulung zur tl_files/clean_blue/Bilder/Websitebilder/praevention-aachen(25x6-7).gif
Sensibilisierung in den Themen sexualisierte Gewalt und Kindeswohl. Wir folgen damit der Präventionsordnung des Bistums Aachen. Desweiteren haben wir ein Institutionelles Schutzkonzept für unseren Stamm ausgearbeitet, sowie einen Verhaltenskodex erstellt.

Leiterrunde
Leiterrunde 2016/17

Die Leiterrunde findet immer am ersten Freitag im Monat statt. Beginn ist um 19:30 Uhr, Ende offen.